Schnepf, Joseph

nahoru...
Z Divadelní Encyklopedie
Přejít na: navigace, hledání

Joseph Schnepf
po 1838


  • na ceduli je uvedeno pouze příjmení, křestní jméno a datum úmrtí (a další informace) jsou převzaty z http://weber-gesamtausgabe.de ; pravděpodobně se jedná o tutéž osobu
  • ve StD vystupoval 11. 4. 1830 v rámci koncertu pražské hudební společnosti ve prospěch ústavu vdov a sirotků po členech Stavovského divadla (Die hiesige Tonkünstlergesellschaft im ständischem Theater der königl. Altstadt Prag , zum Vortheile ihres Wittwen und Waisen Instituts); a 19. 6. 1830 na koncertu houslisty Josefa Slavíka.


Weber:

  • als Sängerknabe von Freistadt nach Kremsmünster
  • anschließend Kanzleidienst als Sänger am Theater in Prag
  • erster öffentlicher Auftritt in Prag am 26. März 1813 im Konzert (zu diesem Zeitpunkt bereits als Bassist für das Ständetheater engagiert; vgl. Der Sammler, Jg. 5, Nr. 89 vom 5. Juni 1813, S. 356)
  • unter den 1813 am Prager Ständetheater neuengagierten Sängern genannt in: Wiener allgemeine musikalische Zeitung, Nr. 41 (13. Oktober 1813), Sp. 631 sowie Der Sammler, Wien, Jg. 5, Nr. 164 (14. Oktober 1813), S. 656 (demnach „noch ganz Anfänger“)
  • gab laut Carl Maria von Webers Notizen-Buch von 1816 in Prag nur kleinere Rollen im Musiktheater (u. a. erster Offizier in Cortez, Naphtali  in Jakob, Daniel im Wasserträger)
  • später Gesangslehrer (am Prager Konservatorium bis 1837) und Komponist: Kirchenkompositionen und Lieder überliefert


Životní události

  •  : narození
  • po 1838: úmrtí